top of page
Domaine Careme2.jpg

VINCENT CARÊME

Grünpflanzen
Grape HG transp 50.png

Domaine Vincent Carême

Tania&Vincent Careme1.jpg

Vincent Carême, Madames Neuentdeckung in Vouvray, einem berühmten, aber kleinen Weinort am rechten Loireufer, ist Winzer in erster Generation. Seine Familie hatte eine gemischte Landwirtschaft, zu der auch 5 ha Rebfläche gehörten, die aber eher nebenbei bewirtschaftet wurden. Sein Großvater zeigte ihm wie man aus Trauben Wein macht und weckte damit seine Begeisterung. Nach einer Ausbildung am Lycée Viticole machte er sich auf den Weg um seine Kenntnisse in den Weingärten von Sancerre, Champagne, Elsass, Thailand (!) und schließlich Südafrika zu vervollständigen. Hier lernte er 1997 seine zukünftige Frau Tania kennen. Mit ihr kehrte er zwei Jahre später zurück in seine Heimat und gründete die Domaine Vincent Carême.

 

Inzwischen besitzen die beiden 17 ha biozertifizierte Rebfläche und machen auch in Südafrika Wein. In Vouvray darf nur eine Rebsorte angebaut werden und unter dieser Herkunftsbezeichnung verkauft werden: Chenin Blanc. Hier kann er seine ganze Vielfalt zeigen - von Schaumwein, über trocken, halbtrocken bis süß. Die zum Teil sehr alten Rebstöcke des Weinguts wachsen auf Kalkuntergrund bedeckt von Lehm mit Feuersteineinschlüssen. Die Trauben werden von Hand gelesen und sortiert. Beim Ausbau setzt Vincent auf Spontanvergärung und 400 l Eichenfässer, die überwiegend gebraucht sind und lässt seinen Weinen so viel Ruhe wie möglich. Er gehört zu einer neuen dynamischen Winzergeneration und ist jetzt schon mit tonangebend in Vouvray.